Individualaustausch mit der DeLaSalle High School in Minneapolis, MN

Langsam aber stetig ist es gelungen, eine erfolgreiche Partnerschaft mit der DeLaSalle High School aufzubauen. Die Schule befindet sich sehr zentral in Minneapolis im amerikanischen Bundesstaat Minnesota und wird von ca. 750 Schüler/innen in den Klassen 9 bis 12 besucht.

Insgesamt hatten seit dem Schuljahr 2012/13 dreizehn Schüler/innen des LTG die Möglichkeit, an einem mehrwöchigen Austausch in den USA teilzunehmen. Dieser Austausch richtet sich an einzelne Schüler/innen, die den Austausch – mit Hilfe des LTG – privat organisieren. An der DeLaSalle angekommen, können sich unsere Schüler/innen ihren Stundenplan unabhängig vom jeweiligen Austauschpartner frei nach ihren Interessen zusammenstellen. Dabei gibt es – wie an amerikanischen Schulen üblich – zahlreiche „extracurricular activities“, u.a. landestypische Sportarten wie Basketball, Baseball oder Hockey. Außerdem bekommen unsere Schüler/innen eine Schuluniform und, zu Unterrichtszwecken, ein iPad ausgehändigt.

Während ihres Gegenbesuches in Deutschland werden die amerikanischen Gastschüler/innen als „Experten“ in den Englischunterricht in verschiedenen Jahrgangsstufen eingebunden.

Weitere Informationen zur DeLaSalle High School sind der Schulhomepage unter www.delasalle.com zu entnehmen.

Gruppenaustausch mit Chicago

USA-Austausch mit Chicago

Nach langen Jahren der intensiven Suche ganz nach dem Motto „High School Wanted“ ist es ab 2018 wieder soweit: „Uncle Sam, wir kommen!“

Die wichtigsten Informationen und Daten im Steckbriefformat:

Wer:

Schüler/innen der 9. Jahrgangsstufe – bis dato max. 10 Teilnehmer/innen

Wann:           

Juni/Juli: dreiwöchiger Aufenthalt der amerikanischen Gastschüler          

Oktober/November, d.h. in der 10. Jahrgangsstufe: zweiwöchiger USA-Aufenthalt

Austauschschule:

University of Chicago Laboratory Schools (https://www.ucls.uchicago.edu/)

Austauschprogramm/Träger:

German American Partnership Program      

GAPP ist das größte Schüleraustauschprogramm zwischen den USA und Deutschland. Es ermöglicht Schülern aus den USA und Deutschland in die Kultur des Gastlandes einzutauchen, lebenslange Freundschaften und Verbindungen zu knüpfen und fördert so die interkulturelle Verständigung zwischen beiden Ländern.    

(https://www.goethe.de/ins/us/de/sta/ney/lhr/gap/aus.html)

Programmpunkte in Chicago:

Schulbesuch, Begrüßungs- und Abschiedsfeier, zahlreiche Exkursionen.

Programmpunkte beim Besuch der amerikanischen Gastschüler in Prien:

Schulbesuch, Begrüßungs- und Abschiedsfeier, Exkursionen nach München und ins       KZ Dachau, nach Regensburg inklusive einer BMW-Werksbesichtigung, nach Salzburg und ins Obersalzbergwerk, auf die Priener Hütte mit Übernachtung, auf Herren- und Fraueninsel, und einige weitere kleinere Exkursionen.

Anmeldung und Bewerbung:

  • Ende September/Anfang Oktober:

Offizieller Infoabend für interessierte Schüler/innen und deren Eltern. Ausgabe der Bewerbungsunterlagen.

  • Bis Anfang November:

Abgabe der Bewerbungsunterlagen.

  • Bis ca. Mitte Dezember:

Bekanntgabe der Teilnehmer.

Hinweis: Die jeweils genauen Termine werden jeweils zu Beginn eines neuen Schuljahres bekanntgegeben.

Kosten:         

1300,- bis 1500,- Euro für die Flüge und alle Programmpunkte.    

            (Für die Fachschaft Englisch: M. Böswald M.A., K. Binz)